Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/abendbrot

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
gedankenfetzen...

Eigentlich müsste ich in eine klinik. Momentan ist alles zu viel. Sprechen – zu viel. Schlafen – nicht möglich. Sport – schädlich. Lieben- unmöglich. Leben als toter. Fliegen – der traum der freiheit, gefangen in der sucht. Warum sind menschen durch ihren knochigen körper begrenzt und doch ist so viel möglich, was ihn zerstört. Erst langsam, innerlich, dann schnell. Zu schnell, alles bricht zusammen. Der himmel stürzt über meinem kopf zusammen. Die welt dreht sich. Untergewicht? Wieso, wenn essen doch so eine qual ist. Wieso sich quälen, indem man sein ziel durch den morgigen tag erreicht, wenn das essen selbst eine viel größere qual ist. Wieso das alles eigentlich überhaupt. Ich habe mal recherchiert und gemerkt dass ich diese ganze scheiße seit 4 jahren habe. Das ist schon lange. Und langsam zieht es mir den letzten lebenssaft aus dem körper. Ich kann nicht mehr. Nachts liege ich wach. Tags will ich nur noch schlafen. Sonst bin ich schlecht gelaunt oder betrunken. Ich mache dinge zu denen ich ohne diese krankheit nicht fähig wär und das alles nur weil ich DAS für mein leben suche, was mir meine lebensfreunde wieder zurückgeben soll. Stattdessen wird alles schlimmer und schlimmer, schlimmer… der abgrund ist tief. Tiefe… ich träume momentan immer davon mich selbst zu verletzten, wache auf und habe angst. Will nicht wieder einschlafen. Weine. Rauche. Bin müde. Esse. Kotze. Habe kater. Trinke. Kann nicht mehr. Alles hat sich eingeschlichen, ist monoton geworden. Ein eingeschliffener rythmus. Kaum zu stoppen. Leicht zu voll führen. Sich dem leben hingeben. Treiben. Leiden. Mitreißend. The time goes on and it is me who follows passively. You get what you want, but not what you need. Ich weiß noch nicht wie ich es anstlle, aber irgendwas sollte sich langsam mal wieder ändern. Eine andere richtung – einschlagen. Aber wie. Und wann. Und wieso das alles eigentlich… aggressionen. Ich bin viel zu aggressiv. Meiner mutter gegenüber und inzwischen sogar auch zu menschen, die ich einst schätzte. Ich habe angst. Was passiert bloß mit mir. The time goes on but it’s not  me who follows. Die narmen meines herzens sind die tiefsten. Mein herz ist leicht, mein körper schwer. Mein wille gebeugt. Der sucht unterworfen. Aber vielleicht musste ich diese sucht finden, um überhaupt noch irgendwie estwas zu haben was mich vor dem suizid rettet. Deswegen will ich mich wahrscheinlich nicht umbringen. Gott-sei-dank. Helpless, restless, hopless. Nein, nein. Sterben werde ich nicht, aber durchdrehen und das nicht wenig. Lange habe ich nicht mehr zeit!

2.1.07 13:23


mein tolles leben!

Oh man. Gestern war ich mir noch sooo sicher dass ich mich einweisen lasse. Ich hatte  sogar schon im büro meines psychologen angerufen und wollte ihm das klar machen dass es keine andere möglichkeit gibt, dass es mir scheiße geht, dass ich immer alles verharmlose –aber er war nicht da. Seine sekretärin meinte nur ich sollte ihm doch eine email schreiben! Ha! Eine email, wie oft habe ich das schon gemacht, und die antwort kam ein zwei tage später… das ist ja nicht schlimm, aber wenn mal wirklich was schlimmes in meinem kopf sein sollte, dann will ich nicht EINE EMAIL SCHREIBEN. Naja ich hab dann abend doch eine mail gechrieben, aber dann habe ich sie aus dummheit gelöscht und habe eineganze seite in einem absatz zusammengefasst. Ich habe sachen ausgelassen und er wird mein problem am 10 lösen… um 19 uhr. Das wird vielleicht shcon zu spät sein. Dann habe ich mich wieder zurückgezogen – das habe ich jetzt schon. Die schnecke kehrt in ihr häusschen zurück… gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam und bis sie wieder draußen ist wird es auch ieder jange brauchen, doch bis dahin könnte sie schon längst überrollt worden sein – schade. Ich will nicht serben, wirklich. Eingentich nicht. Aber wenn ich mich entscheiden müsste zwischen tot und leben vor der geburt, hätte ich den tot gewählt, weil ich gewusst hätte, dass meine hölle auf erden sein wird. Ich weiß ´nichts mehr. Momentan bin ich zwar ziemlich ruhig, aber dieses ruhige ist gerade gefährlich. Ich bin überlegt. Denke, denke, als wärs mein letzter tag…. Und davor hab ich angst. Durch meine krankheit sehe ich das leben als hölle an und den tot als erlösung. Aber das leben kann doch eben so schön sen wie es jetzt schrecklich ist… es hat doch nur jedes dritte mädchen eine essstörung und jeder 12 junge – wie mag es wohl den glücklichen gehen ? sind sie glücklich? Sie haben doch bestimmt andere sorgen? Sie KÖNNEN doch nicht wunschlos glücklich und zufrieden sein?

Das leben ist gemein. Life is hard, unfair and too long. Naja durch meine krankheit werde ich ja warscheinlich sowieso früher sterben…

Oh man – was ich schon wieder für einen mist zusammenschreibe… einfach irgendwas… was mir in den kopf kommt… was keinen zusammenhang hat… grausam – ja mein leben ist grausam und zusammenhangslos.

4.1.07 19:07


 

model06.gif

ich habe einen neuen tiefpunkt erreicht. ich kann nicht mehr. ich spiele mit dem gedanken mich zu ritzen, um mich zu verletzen. ich will mich zerstören, duch einen autounfall sterben - kein selbstmord. ich will die perfekte lösung.

ich will einfach nciht mehr.

ich weiß dass ich gleich weinen werde, i can't sleep. death is too near.

why in the morning i am happy`? because i haven't eaten the whole night.

i need more coffee... i need more than you or anyone else... i can't esacape.

life goes on, i follow, but i can't escape.

HELP

warum rafft keiner dass ich eingewiesen werden muss???

ich bin so krank !

helft mir doch endlich

sonst bringe ich mich irgendwann noch wirklich um.

ich will und kann langsam nicht mehr.

ich will shcon lange nicht mehr und können ... bald auc nicht mehr

 i don't know what will be tomorrow

i don't where i am goinig

but i know it's not the direction of life...

i'll die slowly... and before i can't stop it i will be death...

warum kann mir keiner helfen, warum kann kein lehrer mir helfen, warum können sie mich nicht drauf ansprechen???

warum sprechen sie meine eltern drauf an? warum ich bin doch auch noch da! aber nein, ich bin ja schon tot.... scnon sehr sehr lange thats what i am doing right now

bye bye...

4.1.07 19:51


morgen

morgenstund hat gold im mund!

 also.. heute habe ich mir vorgenommen normal zu essen, oder zumindest dreimal. hatte gerade frühstück mit quark 125g und ener halben kiwi und müsli drüber.

was ich mittags esse weiß ich noch nicht. aber ich bin abends zum essen eingeladen also warscheinlich wieder das selbe wie morgens....

und nachmittags ins fitnesscenter ^^

naja das wars erstmal...

lg

5.1.07 09:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung